Arpke 26.05.2013, von Konstantin Völckers

Erneuter Hochwassereinsatz in Arpke

Nachdem man schon einmal im Februar nach der Schneeschmelze in Arpke zur Hochwasserbekämpfung war, wurden die Burgdorfer THW-Helfer erneut dorthin gerufen.

Nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage war das Wasser wieder auf ein Wohngrundstück geflossen und überschwemmte dieses bis zu 30 cm. Daher wurden in den Abendstunden des 26.05.2013 auch der Ortsverband Burgdorf alarmiert, um die schon eingesetzten Lehrter Feuerwehr- und THW-Kräfte zu unterstützen.

Hauptaufgabe vor Ort war die Errichtung eines Sandsackdeiches um das Grundstück herum, um den weiteren Zufluss zu begrenzen und das vorhandene Wasser abpumpen zu können. Neben etlichen Burgdorfer Helfern für die Befüllung und Verlegung der Sandsäcke wurde insbesondere der LKW Kipper LDK für den Sandtransport eingesetzt. Mit den fast 15 Tonnen angelieferten Sand wurden über 1000 Sandsäcke gefüllt und zu einem über 50 Meter langen Damm aufgehäuft.

Nachdem nach über sechs Stunden Einsatz der Damm errichtet war und das Wasser von den Lehrter Kameraden abgepumpt wurde, konnten die Burgdorfer Helfer in den frühen Morgenstunden die Einsatzstelle verlassen und in die Unterkunft zurückkehren.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: