Haimar, 02.06.2018, von Lukas Czeszak

Dacheinsturz fordert Baufachberater

Auf Anforderung der Feuerwehr der Stadt Sehnde kam der Baufachberater des Ortsverbandes Burgdorf in Haimar zum Einsatz. Dort galt es eine Beurteilung der Standsicherheit eines Hauses abzugeben, dessen Dachstuhl teilweise zusammengebrochen war.

Eingestürzter Dachstuhl, aufgenommen aus dem Korb der Drehleiter - Quelle: THW/Marco Trübel

Bei Ankunft des Baufachberaters waren die Bewohner des Gebäudes bereits durch die Polizei unverletzt in Sicherheit gebracht worden. Nach einer kurzen Lageeinweisung durch die Feuerwehr erfolgte eine Erkundung von außen, die durch den Einsatz der Drehleiter der Feuerwehr Sehnde unterstützt wurde. Dabei wurde nicht nur ein Einsturz des Dachstuhls, sondern auch eine erhebliche Rissbildung in einer Außenwand des Gebäudes festgestellt. Dem Gebäude musste daher eine akute Einsturzgefahr attestiert werden.

Aufgrund nicht auszuschließender weiterer Einstürze von Gebäudeteilen wurde durch die Polizei für eine Absperrung gesorgt, bis das weitere Vorgehen durch die zuständigen Behörden festgelegt wird.


  • Eingestürzter Dachstuhl, aufgenommen aus dem Korb der Drehleiter - Quelle: THW/Marco Trübel

  • Deutlich sichtbarer Einsturz des Dachstuhl auch von der Straße - Quelle: THW/Marco Trübel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: