Burgdorf, 13.06.2018, von Marco Trübel / Lukas Czeszak

Einsatz für Baufachberater und Fachgruppe Räumen nach Vollbrand

Am späten Abend des 13. Juni wurde die Feuerwehr Burgdorf zu einem im Vollbrand stehenden Gebäude gerufen. Um eine Gefährdung der Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten auszuschließen, zog die Einsatzleitung den Baufachberater des THW Burgdorf hinzu. Um die Brandbekämpfungsmaßnahmen zu unterstützen wurde kurz darauf noch die Fachgruppe Räumen alarmiert.

In Vollbrand stehendes Gebäudes - Quelle: Feuerwehr Burgdorf

Der Baufachberater wurde gegen 23:30 Uhr zur Beratung und Unterstützung der Feuerwehr hinzugezogen, um Resttragfähigkeiten der Gebäudestruktur des aus dem 17. Jahrhundert stammenden Wohnhauses zu ermitteln. Im Zuge der ersten Erkundungen gegen 23:45 Uhr wurde dann auch die Einsatzoption der Fachgruppe Räumen durch die Feuerwehr angefragt. Diese sollte zum Öffnen des Bauwerkes und zum Teilniederlegen der Gebäudestruktur eingesetzt werden.

Nach einer erweiterten Erkundung wurde die Fachgruppe Räumen des OV Burgdorf daher nachalarmiert. Im Zuge des nächtlichen Einsatzes wurden zunächst Kopflöcher zum Trennen der Gas- und Elektroleitungen unter Erdgleiche hergestellt. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen, wurde das Niederlegen von Bauwerksteilen nicht weiter verfolgt, so dass die Räumgruppe alsbald wieder einrücken konnte.

Der Baufachberatertrupp verblieb noch zur Unterstützung der Feuerwehr vor Ort und rückte zum Einsatzende gegen 04:30 Uhr ein. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, DRK und Polizei am Einsatz beteiligt.


  • In Vollbrand stehendes Gebäudes - Quelle: Feuerwehr Burgdorf

  • Dokumentation der Erkundungsergebnisse: Quelle: THW/Marco Trübel

  • Händische Unterstützung bei der Freilegung von Versorgungsleitungen - Quelle: THW/Marco Trübel

  • Zusammengefallener Dachstuhl nach Ende der Löscharbeiten - Quelle: THW/Marco Trübel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: