10.12.2016, von Friedrich L. Weber

Fortbildung zur Qualitätsverbesserung der Helferausbildung

Ein Kernelement der Vorbereitung auf Einsätze sind Übungen. Um aus diesen Verbesserungspotential ableiten zu können, ist eine Auswertung erforderlich, die geeignete Schlüsse zulässt. Da die Auswertung schon bei der Anlage von Übungen zu berücksichtigen ist, hat der Ortsverband Burgdorf eine Fortbildung zu diesem Thema organisiert.

Die THW Helfer zeigen großes Interesse an dem Lehrstoff - Quelle: THW/Lukas Czeszak

Neun Teilnehmer der Ortsverbände Burgdorf, Hannover/Langenhagen und Lehrte nahmen an der zwei Tage dauernden Fortbildung teil. Die Referenten, zwei Wirtschaftsinformatiker, stellten das Ergebnis ihrer bereits praktisch im THW erprobten Forschung vor, die einen Handlungsleitfaden zur Übungsvorbereitung unter spezieller Berücksichtigung einer geeigneten Auswertbarkeit darstellt. Damit ist es möglich, Übungen so anzulegen, dass am Ende dezidiert überprüft werden kann, ob die gestellten Ziele erreicht worden sind. Diese Analyse dient der Qualitätsverbesserung von Übungen und der daraus resultierenden Helferausbildung.

Das Feedback der Teilnehmer am Ende der Fortbildung war trotz des großen inhaltlichen Umfangs sehr positiv.


  • Die THW Helfer zeigen großes Interesse an dem Lehrstoff - Quelle: THW/Lukas Czeszak

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: