Salzgitter-Thiede, 06.10.2017, von Marco Trübel

Sturm fordert Baufachberater erneut

Um 18:24 Uhr wurde der Burgorfer Baufachberater von der Einsatzstelle in Arpke durch die Berufsfeuerwehr Salzgitter angefordert, um ein angeschlagenes Gebäude zu beurteilen.

MTW TZ an der Einsatzstelle - Quelle: THW/Marco Trübel

Hierzu wurde direkt von der Einsatzstelle Arpke zum Ortsverband Salzgitter verlegt, wo der Fachberater des THW Salzgitter zustieg und man gemeinsam zur Lagebesprechung zur Berufsfeuerwehr Salzgitter fuhr. Nach einer kurzen Einweisung durch den Einsatzleiter und den Leiter der Berufsfeuerwehr verlegte man gemeinsam zur Einsatzstelle in Salzgitter-Thiede. Es handelte sich um ein freistehendes Einfamilienhaus mit Anbau. In einen der zwei Giebel ist sturmbedingt ein Baum großer Energie in das Gebäude gefallen, sodass die Giebelwand und Teile des Gebäudes stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Für die Giebelwand bestand schon während der Erkundungsmaßnahmen Einsturzgefahr. Nach Abschluss der Erkundungen musste die Einsturzgefahr auf weitere Teile des Gebäudes ausgedehnt werden, da sich herausstellte, dass im Laufe der Nutzungszeit des Gebäudes scheinbar bauliche Veränderungen dazu führten, dass die tragende und aussteifende Wirkung vermindert wurde. Nach einer Lagebesprechung wurde dem Bewohner des Hauses von der Berufsfeuerwehr mitgeteilt, dass er das Haus bis auf weiteres nicht mehr nutzen dürfe. Eine weitere Klärung mit den Bauaufsichtsbehörden steht aus. Der Einsatz endete gegen 00:30 Uhr mit dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft, denn nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz.


  • MTW TZ an der Einsatzstelle - Quelle: THW/Marco Trübel

  • Erkundung mit der Drehleiter der Berufsfeuerwehr - Quelle: THW/Marco Trübel

  • Beschädigtes Gebäude - Quelle: THW/Marco Trübel

  • Deformierter Giebel - Quelle: THW/Marco Trübel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: