Burgdorf, 05.11.2020, von Lukas Czeszak

Wenn der Helfer nicht zum Mehrzweckzug kommen kann...

...dann kommt der Mehrzweckzug zum Helfer. Zumindest in digitaler Form war das wieder so, nachdem der Dienstbetrieb des Ortsverbandes angesichts der stark steigenden Infektionszahlen erneut in ein Online-Format überführt worden ist.

Aufnahme im Werk- und Übungsraum - Quelle: THW/Lukas Czeszak

Mit Überschreiten der 7-Tages-Inzidenz von 50 in der Region Hannover ist auch im Ortsverband Burgdorf der Präsenzausbildungsbetrieb eingestellt worden. Um dennoch Ausbildungsinhalte vermitteln zu können, finden - wie schon im Frühjahr - abermals Online-Dienste statt. Auf den damals gemachten Erfahrungen aufbauend konnten die Rahmenbedingungen weiter verbessert werden, sodass abwechslungsreichen Diensten nichts im Wege steht.

Maximal zwei Helfer finden sich dazu, FFP2-Masken tragend, in der Unterkunft ein, um die Ausbildung live zu den Helfern zu streamen. Dabei ist es jederzeit möglich, Fragen an den Ausbilder zu stellen oder auf Wunsch nochmal bestimmte Details mit der Kamera zu erfassen. Mehrere Kameraperspektiven und eine gute Ausleuchtung sorgen für eine bestmögliche Alternative zur Präsenz im Ortsverband. So können bekannte Themen wiederholt oder aber neue vorbereitet werden, um sie dann später schneller in die Praxis umsetzen zu können.


  • Aufnahme im Werk- und Übungsraum - Quelle: THW/Lukas Czeszak

  • Live auf Sendung - Quelle: THW/Lukas Czeszak

  • Übertragung aus der Fahrzeughalle - Quelle: THW/Lukas Czeszak

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: